das gesamte Team
wir arbeiten traditionell

Die Reinhardt GmbH mit Sitz in Bad Rappenau bei Heilbronn ist ein traditionsreiches, mittelständisches Handwerksunternehmen. Das 1967 als Blechnerei gegründete Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zu einem hochmodernen Fachbetrieb für Edelstahlflachdächer, Metallfassaden, Metalldächer sowie Solaranlagen und Sanitärinstallationen entwickelt. Der Firmensitz umfasst 2.500 m² Hallenfläche mit modernster Ausstattung und einem leistungsstarken Maschinenpark. Durch ein optimales Projektmanagement und rationelle Arbeitsabläufe ist das kompetente Team um Volker Reinhardt in der Lage auch deutschlandweite und internationale Großprojekte erfolgreich umzusetzen.

Neben privaten und gewerblichen Aufträgen hat das Unternehmen schon eine Vielzahl außergewöhnlicher öffentlicher Projekte umgesetzt, beispielsweise die Metalldächer für das Schloss Buchenauer Hof, die Syrisch-Orthodoxe Kirche in Kirchardt und die Kathedrale in Bukoba/Tanzania, sowie die Metallfassaden für die Weingärtnergenossenschaft in Brackenheim, das Polizeigebäude in Mannheim und die Neckarhalle in Heilbronn.

Innovativ – Leistungsstark – Wirtschaftlich

Bekannt ist die Reinhardt GmbH für ihre Freude am Entwickeln von neuen und innovativen Ansätzen. In Kombination mit einem Höchstmaß an persönlichem Einsatz jedes Mitarbeiters kann jederzeit eine fristgerechte Realisierung der individuellen Kundenlösungen sichergestellt werden. Dabei ist der Umgang mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern geprägt von Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Respekt.

Firmengeschichte

Flaschner, Klempner, Spengler, Blechner – diese Berufsbezeichnungen stammen aus einer Zeit, in der das Berufsbild noch ein völlig anderes war, als heute:

Auch das Betätigungsfeld der Reinhardt GmbH hat sich mit dem Wandel der Zeit verändert.

Firmengründer Manfred Reinhardt suchte, nachdem sein Vater nicht mehr aus dem Krieg nach Hause gekommen war, nach absolvierter Flaschnermeisterprüfung (1965) und Gas-Wasserinstallateur-Meisterprüfung (1967) sein Glück in der Selbständigkeit. Die erste Werkstatt war damals im elterlichen Stall untergebracht.

In den Anfängen der Firma waren die Aufträge in der Bauflaschnerei (Dachrinnen, Verwahrungen, Verkleidungen) und der Sanitärinstallation (Ver- und Entsorgung von Trinkwasser, zumeist noch mit verzinktem Stahl oder Bleirohren) dem ursprünglichen Berufsbild noch sehr ähnlich.

Nachdem die Anfangsschwierigkeiten überwunden waren, mangelte es der Firma seit 1967 nicht mehr an Aufträgen.

Nach 34 Jahren der Selbständigkeit übergab Firmengründer Manfred Reinhardt schließlich, am 1. Januar 1999, die Firmenleitung an seinen ältesten Sohn Volker, Meister des Flaschner- und des Gas-, Wasserinstallateur-Handwerks.

Ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte stellt der Umzug in die jetzigen Firmenräume dar. Die 2006 bezogenene 2.500 m² Hallenfläche mit modernster Ausstattung stellt die Basis dar für, optimierte und rationelle Arbeitsabläufe.

Besuchen Sie uns in unseren Räumen!